31 Tage Rückgaberecht KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB EUROPA
Nain Trading
Blog >

Teppichläufer: Praktisch und traumhaft schön

Dez 17. 2019

Teppichläufer haben dank ihrer speziellen Form eine Verwendungsweise wie kaum ein anderer Teppich. Sie müssen viel aushalten, liegen in hoch frequentierten Räumen, werden im Eingangsbereich mit Straßenschuhen begangen und sollten möglichst schmutzabweisend sein. Dennoch besitzen handgeknüpfte Teppichläufer eine lange Lebensdauer und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob im Flur, vor der Küchenzeile oder neben dem Bett – ohne orientalischen Teppichläufer wäre unser Zuhause nur halb so schön.

 

Teppichläufer in allen Variationen

Dank des Einfallsreichtums von Teppichknüpfern gibt es orientalische Teppichläufer für jeden Bedarf. Wurden diese Teppiche einst von Nomaden gewebt und für alltägliche Zwecke wie Bettvorlagen oder Behängung von Zelten verwendet, nutzen wir Teppichläufer heute meist in Durchgangsbereichen. Der Flur ist dafür ein hervorragendes Beispiel. Nicht umsonst gibt es die sogenannten Flurläufer, dies sind extra lange und schmale Teppiche. Handgeknüpfte Läufer haben eines gemeinsam: Sie sind hoch belastbar dank ihrer Machart. Beliebt sind zum Beispiel Kelims, flachgewebte Teppiche, deren Vorder- und Rückseite sich gleichen. Zum Einen liegt das an der Art des Webens, zum Anderen ermöglicht dies eine noch längere Nutzdauer. Denn ist die eine Seite verschmutzt, so kann der Teppich ohne Probleme gewendet werden. Hinzu kommt, dass ein Kelim relativ flach ist und so Türen über dem Teppich geöffnet werden können, ohne dass man ihn dabei verschiebt.

Teppichläufer als elegantes Accessoire im Innenbereich

Moderne Einrichtungsstile setzen Formen und Farben gezielt in Szene. Bunt gemischt wird heute meist nicht mehr. Verschiedene Einrichtungsstile zeugen dennoch von der Vielfalt auf dem Möbel- bzw. Einrichtungsmarkt. Teppiche sind hierbei keine Ausnahme und werden passend zu den Stilen entworfen. So gibt es Teppiche, die den BOHO-Stil komplementieren. Besonders klassische orientalische Läufer eignen sich hier und geben der Inneneinrichtung den letzten Schliff. Wer es farbenreicher mag, ist mit orientalischen Kelims bestens beraten. Die fantastische Vielfalt an Formen, Farben und Dessins lässt kaum einen Wunsch offen. Florale Ornament ziehen wortwörtlich alle Aufmerksamkeit auf sich. Schlichter hingegen ist etwa ein marokkanischer Läufer im Beni Ourain Dessin. Klares Weiß bis Elfenbein als Grundlage und darauf sich kreuzende, in Diamantform angeordnete schwarze Linien prägen diese Teppiche. Für den skandinavischen Stil hingegen lässt sich ausgezeichnet ein Nomaden Teppichläufer einsetzen. Ihre geometrischen Ornamente harmonieren mit dem geradlinigen Einrichtungsstil.

 

Auf was sollten Sie bei Teppichläufern achten?

Die Vielfalt an handgeknüpften Läufern mag auf den ersten Blick schier endlos zu sein. Jedoch ist jeder einzelne einzigartig und daher nur in einer Größe geknüpft worden. Mit wenigen Punkten lässt sich so die Auswahl schnell einschränken.

Das verwendete Material sollte im besten Fall immer aus der Natur stammen. Baum- oder Schafswolle eignen sich sehr gut und versprechen eine lange Haltbarkeit. Besonders Schafswolle ist ein toller Grundstoff. Dank des natürlichen Fettgehalts ist es wenig anfällig für Schmutz . So ist auch eine schonende Reinigung kein Problem. Zudem glänzt die weiche Wolle sehr schön.

Synthetische Farben kann man auf den ersten Blick von natürlichen kaum unterscheiden und dennoch bestehen große Unterschiede zwischen beiden. Natürliche Farben halten länger, bleichen nicht so schnell von der Sonne aus und sind gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Und nicht nur das, natürliche Farben aus nachhaltigem Anbau schonen das Klima und belasten Abwässer weniger. Diese Vorteile natürlicher Materialien lassen sich auch bei der Kaufentscheidung für einen Teppichläufer kaum abwenden. Natürlich kosten Teppiche aus traditioneller Qualitätsfertigung entsprechend mehr, die Freude an ihnen ist dafür umso größer.

 

# Flur Läufer # Küchenläufer # Läufer Teppich # Teppichbrücke # Teppichläufer
Vorherigen Artikel Der Vintage Teppich: Trend trifft Tradition Nächsten Artikel Teppiche fürs Kinderzimmer - darauf sollten Sie achten

Nain Trading nutzt Cookies, damit unsere Sites zuverlässig und sicher laufen und um Ihnen relevante Inhalte und personalisierte Angebote zu zeigen.
Wenn Sie "OK" klicken, dürfen wir über Cookies gesammelte Daten an Dritte weitergeben (an unsere Marketingpartner). Falls Sie dem nicht zustimmen möchten, beschränken wir uns auf die wesentlichen Cookies. Weitere Details und alle Optionen finden Sie in den "Einstellungen". Diese können Sie später jederzeit anpassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.